Pressemitteilung Breitbandausbau

Pressemitteilung Vorschlag Seehausen

Der Ausbau im Bereich der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) hat über den Jahreswechsel mit ersten Baustelleneinrichtungen begonnen. Bereits Anfang des Jahres wurden erste Bürger direkt vom Tiefbauunternehmen des ZBA zu Hause aufgesucht, um die Installation des Anschlusses in den eigenen Räumen zu besprechen.

Die Region Seehausen wird in zwei Bauabschnitten bebaut. Seehausen West, wird innerhalb des Bauabschnitts 2 und Seehausen Ost mit Arendsee Nord innerhalb des Bauabschnitts 4 realisiert.

Rüdiger Kloth: ,,Wir freuen uns, dass es nach vielen bürokratischen Verzögerungen nun endlich auch in der Verbandsgemeinde Seehausen (Altmark) vorwärts geht. Dies ist ein wesentlicher Schritt zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse auf dem Lande."

Zu beachten ist hierbei, dass die Tiefbauer vorerst nur die Listen mit den bisherigen Vorverträgen abgearbeitet haben, während parallel bis zum 01.02.2021 noch die Chance bestand einen Vorvertrag zu unterzeichnen, um sich gefördert an das Glasfasernetz anschließen zu lassen. Die Frist 01.02.2021 galt für die Orte:

Barsberge, Bretsch, Dewitz, Drüsedau, Einwinkel, Gagel, Geestgottberg tlws., Gerichsee, Groß Holzhausen, Jeggel, Kossebau, Krüden, Lindenberg, Losse, Lückstedt tlws., Priemern, Rathsleben, Stapel tlws., Tannenkrug, Vielbaum

Für die Orte Boock und Heiligenfelde gilt die letztmögliche Abgabefrist bis 01.03.2021.

Aber auch danach ist ein Anschluss an das Breitbandnetz weiterhin möglich. Die Anschlusskosten werden dann aber nicht mehr gefördert und müssen vom Bürger selbst finanziert werden.

,,Wir empfehlen jedem Bürger, die Chance auf einen geförderten Anschluss noch wahrzunehmen. Der ZBA verlegt das fortschrittlichste Netz auf Basis von Glasfaser bis zum Kunden. Damit machen wir die Altmark bereit für die Anforderungen der Zukunft." Erläutert Andreas Kluge-Verbandsgeschäftsführer.

Die restlichen Orte, die in den Bauabschnitt 4-Seehausen Ost und Arendsee Nord des Großprojektes des ZBA fallen sind:

Aulosen, Behrend, Beuster, Bömenzien, Deutsch, Drösede, Eickerhöfe, Esack, Falkenberg, Feldneuendorf, Ferchlipp, Geestgottberg tlws., Gollensdorf, Hohe Geest, Klein Wanzer, Lichterfelde, Losenrade, Neukirchen, Nienfelde, Oberkamps, Pollitz, Scharpenhufe, Scharpenlohe, Schönberg am Deich, Steinfelde, teilw. Schönberg, Unterkamps, Voßhof, Wahrenberg, Wegenitz, Wendemark, Werder

In diesem Bauabschnitt wurde vor kurzem die Beauftragung der Baufirmen ausgesprochen. Zeitnah findet mit der Firma Knaak Rohrvortrieb GmbH, die Bauanlaufbesprechung statt. Die Bekanntgabe der Vermarktungsendstichtage erfolgt, sobald der Bauzeitenplan für die Orte durch den Tiefbauer erarbeitet ist. Bis dahin können weiterhin Vorverträge abgeschlossen werden. Ein Baustart erfolgt je nach Witterungsverhältnissen Ende März.

Auf den Internetseiten des ZBA sind für beide Bereiche jeweils eigenen Internetseiten mit aktuellen Informationen eingerichtet worden.

Seehausen West:

breitband-altmark.de/cms/ausbau-2/projektgebiet-2/arendsee-ost-seehausen-west-2/

Seehausen Ost:

breitband-altmark.de/cms/ausbau-2/projektgebiet-2/seehausen-ost/

Auch der Netzbetreiber des ZBA bietet Bürgersprechstunden unter Einhaltung der aktuellen Rahmenregelungen zum Schutz vor Corona an. Hier können noch Vorverträge geschlossen oder sich über Hintergrundinformationen informiert werden.