Boock

Fläche: 1.201,1 ha

Funde in der Gemarkung Boock beweisen, dass hier seit dem 5. Jahrhundert Menschen gelebt haben. Ihr heidnisches Zentrum war der Teufelswinkel.

Dieser, nördlich von Boock gelegen, wo die Feldmark des Dorfes an die Ländereien der benachbarten Orte Einwinkel und Kossebau grenzt, soll einst eine bedeutende heidnische Opferstätte gewesen sein. Die ersten Bewohner von Boock waren Slawen, ihnen folgten die Wenden und ab dem 12. Jahrhundert kamen die deutschen Kolonisten und Siedler in den Ort.

Urkundlich erwähnt wurde der Ort erstmalig am 13.07.1315, unter dem Namen Buk.  In der ersten urkundlichen Erwähnung 1238 heißt der OT Einwinkel " Niewinkel". Nachweislich gab es hier ein Rittergut, welches im Laufe der Geschichte mehrmals die Besitzer wechselte. Das Wappen der Ritter zu Einwinkel zeigt einen springenden Wolf über einen Stein und befindet sich als Siegel an einem Schriftstück aus dem Jahre 1601. Auch die Wappen der Ritter Curt und Busse von der Asseburg bei Wolfenbüttel von 1381 und 1400 tragen dieses Zeichen. Die Stammsitze aller Geschlechter mit dem Wolf als Wappentier liegen zwischen dem Harz und Braunschweig. So kann man vermuten, dass die Ritter von Einwinkel eben aus jener Gegend im östlichen Niedersachsen stammten. Die Burg stand an der Stelle des späteren Gutes von Einwinkel.

Veranstaltung

Seite 1 von 1 1

22. Mär. 2019 - 22. Mär. 2020

4 Einträge gefunden

22. Mär. 2019

Gaststätte Henkel, Hansestadt Seehausen

"10. Bücherstammtisch" 19.00 Uhr

28. Mär. 2019

"Weil uns Seehausen nicht egal ist...!"

30. Mär. 2019

St. Nikolaus-Kirche Beuster

"Glockengruß vor Ort"

04. Apr. 2019

Circus Barlay in Seehausen (Altmark)

Seite 1 von 1 1

>>> zur Kalenderübersicht